Haaptmenü opmaachen
Nuvola apps aktion.png Dësen Artikel aus dem Film- an Televisiounsberäich ass eréischt just eng Skizz. Wann Dir méi iwwer dëst Thema wësst, sidd Dir häerzlech invitéiert, aus dëse puer Sätz e richtegen Artikel ze schreiwen. Wann Dir beim Schreiwen Hëllef braucht, da luusst bis an d'FAQ eran.

Den Andy Bausch gebuer den 12. Abrëll 1959 zu Diddeleng, ass e lëtzebuergesche Filmregisseur an Dréibuchauteur.

Andy Bausch
Andy Bausch.jpg
am Joer 2006
Gebuer 12. Abrëll 1959
Diddeleng
Nationalitéit Lëtzebuerg
Aktivitéit Filmregisseur, Dréibuchauteur, Schauspiller
Wikidata-logo-without-paddings.svg

FilmÄnneren

LaangfilmerÄnneren

KuerzfilmerÄnneren

TelevisiounÄnneren

TelevisiounsfilmerÄnneren

  • 1991: Ex und hopp - Ein böses Spiel um Liebe, Geld und Bier
  • 1992: Mit tödlicher Sicherheit
  • 1992: Stuppi und Wolf
  • 1994: Fünf Millionen und ein paar Zerquetschte
  • 1994: Immer wenn sie Krimis liest

TelevisiounsserienÄnneren

  • 1993: Episod Tanz auf dem Seil aus der Serie Die Männer vom K3
  • 1994: Episod Keine Chance zu gewinnen aus der Serie Die Männer vom K3
  • 1995: Episod Brisante Geschäfte (Teil 1) aus der Serie Doppelter Einsatz
  • 1995: Episod Brisante Geschäfte (Teil 2) aus der Serie Doppelter Einsatz
  • 1995: Episod Faustpfand aus der Serie Doppelter Einsatz
  • 1995: Episod Kais kleiner Bruder aus der Serie Doppelter Einsatz
  • 1995: Episod Privatpatienten aus der Serie Doppelter Einsatz
  • 1999: Episod Verkaufte Unschuld aus der Serie Balko
  • 1999: Episod Dinojagd aus der Serie Balko
  • 1999: Episod Der Mönch mit der Todeskralle aus der Serie Balko
  • 2000: Episod Verschwundene Kinder aus der Serie HeliCops - Einsatz über Berlin
  • 2001: Episod Abschied aus der Serie Zwei Brüder

DocumentairenÄnneren

AneresÄnneren

  • 2013: ''Net cool'' (Spot an enger Sensibiliséierungscampagne vun der Police a Ministäre géint de Kannabiskonsum bei Jugendlechen)[1]

LiteraturÄnneren

  • Richard Roderes (Hg.), Zelluloid Cowboy: Die Filme von Andy Bausch. Echternach, Prophil/Éditions Phi, 1993. ISBN 3-88865-100-X.
  • Steve Hoegener, Fabrice Génot: The Big Bauschansky. Interview mam fréieren LNB-Schüler Andy Bausch. In: 50 Joer LNB 1968-2018. Dudelange, Lycée Nic. Biever, 2018, S.70-82.

Kuckt ochÄnneren

Um SpaweckÄnneren

Commons: Andy Bausch – Biller, Videoen oder Audiodateien

ReferenzenÄnneren