Haaptmenü opmaachen

Géza von Cziffra

(Virugeleet vu(n) Geza von Cziffra)

De Géza von Cziffra, gebuer den 19. Dezember 1900 zu Arad deemools Ungarn haut Rumänien a gestuerwen den 28. Abrëll 1989 zu Dießen am Ammersee, war en ungaresche Filmregisseur, Auteur, Filmproduzent an Dréibuchauteur.

Géza von Cziffra
Gebuer 19. Dezember 1900
Gestuerwen 28. Abrëll 1989
Nationalitéit Ungarn, Éisträich-Ungarn
Aktivitéit Filmregisseur, Dréibuchauteur, Filmproduzent, Schrëftsteller, Dichter
Wikidata-logo-without-paddings.svg

De Geza von Cziffra huet haaptsächlech Kaméidis- a sougenannt Schlagerfilmer gedréint, dorënner waren och sechs Filmer mat der lëtzebuergescher Schauspillerin Germaine Damar.

FilmographieÄnneren

Kino (als Regisseur)Änneren

vun 1943 bis 1949Änneren

vun 1950 bis 1959Änneren

vun 1960 bis 1969Änneren

Auteur von CziffraÄnneren

  • Das Beste aus meiner Witze- und Anekdotensammlung vom Film. Heyne, München 1977, ISBN 3-453-00739-5.
  • Es war eine rauschende Ballnacht. Eine Sittengeschichte des deutschen Films. Herbig, München 1985, ISBN 3-7766-1341-6.
  • Hanussen. Hellseher des Teufels. Die Wahrheit über den Reichstagsbrand. Herbig, München 1978, ISBN 3-7766-0879-X.
  • Der heilige Trinker. Lübbe, Bergisch Gladbach 1983, ISBN 3-404-10215-0.
  • Im Wartesaal des Ruhms. Lübbe, Bergisch Gladbach 1985, ISBN 3-404-10660-1.
  • Immer waren es die Frauen … Eine intime Zeitgeschichte. Herbig, München 1976, ISBN 3-7766-0784-X.
  • Kauf dir einen bunten Luftballon. Erinnerungen an Götter und Halbgötter. Herbig, München 1975, ISBN 3-7766-0708-4.
  • Der Kuh im Kaffeehaus. Die goldenen Zwanziger in Anekdoten. Herbig, München 1981, ISBN 3-7766-1147-2.
  • Tango. Roman einer Berliner Familie. Herbig, München 1980, ISBN 3-7766-0946-X.
  • Tanja und ihre vierzig Männer. Ein Roman. Wancura-Verlag, Wien 1957.
  • Ungelogen. Erinnerungen an mein Jahrhundert (Autobiographie). Herbig, München 1988, ISBN 3-7766-1500-1.

Um SpaweckÄnneren