Haaptmenü opmaachen

Den Hansjörg Schneider gebuer de 27. Mäerz 1938 zu Aarau ass e schwäizer Schrëftsteller.

Den Hansjörg Schneider ass zu Zofingen opgewuess an huet zu Basel op der Universitéit Germanistik, Geschicht a Psychologie studéiert. Hien huet Theaterstécker a Romaner geschriwwen. Besonnesch bekannt si seng Krimie mam Baseler Kommissär Hunkeler.

WierkerÄnneren

ProsawierkerÄnneren

  • Leköb. Erzielungen, Taucher, Stuttgart 1970
  • Die Ansichtskarte, Erzielung. Benziger, Zürich 1972
  • Die Schlummermutter. Das Leben und die Ansichten einer alten Frau aufgezeichnet von H.S., Gute Schriften, Basel 1973
  • Der Bub, Roman, Lenos, Basel 1976
  • Lieber Leo, Roman, Benziger, Zürich 1980
  • Ein anderes Land Geschichten, Ammann, Zürich 1982
  • Wüstenwind. Notizen November 1982 – April 1983, Limmat, Zürich 1984
  • Heimkehr in die Fremde, Reportagen, Limmat, Zürich 1986
  • Der Wels, Roman, Nagel & Kimche, Zürich 1988
  • Das Wasserzeichen, Roman, Ammann, Zürich 1997
  • Nachtbuch für Astrid. Von der Liebe, vom Sterben, vom Tod und von der Trauer darüber, den geliebten Menschen verloren zu haben, Ammann, Zürich 2000
  • Im Café und auf der Straße, Geschichten, Ammann, Zürich 2002
  • Leköb und Distra. Eine Lebens- und eine Liebesgeschichte. Ammann, Zürich 2009
  • Nilpferde unter dem Haus. Erinnerungen, Träume. Diogenes, Zürich 2012

Kommissär Hunkeler KrimienÄnneren

  • Silberkiesel, 1993
  • Flattermann, 1995
  • Das Paar im Kahn, 1999
  • Tod einer Ärztin, 2001
  • Hunkeler macht Sachen, 2004
  • Hunkeler und der Fall Livius, 2007
  • Hunkeler und die goldene Hand, 2008
  • Hunkeler und die Augen des Oedipus, 2010

TheaterstéckerÄnneren

  • Robinson lernt tanzen
  • Stücke 1: Sennentuntschi. Der Erfinder. Der Schütze Tell
  • Der liebe Augustin
  • Stücke 2: Brod und Wein. Der Brand von Uster. Das Kalbsfell.
  • Die Bremer Stadtmusikanten unter der Brücke
  • Die schwarze Spinne
  • Das kalte Herz
  • Der Irrläufer
  • Das Fähnlein der sieben Aufrechten.
  • Erwin und Philomene
  • Looslis Kinder